openPR Logo
Press release

Cooperation of Roskino and Russian Export Center

03-29-2019 06:00 PM CET | Arts & Culture

Press release from: Bilger Agentur

Ekaterina Mtsituridze, Generaldirektorin von ROSKINO:

“Bei internationalen Käufern steigt das Interesse am Filmcontent aus Russland. Als mein Team und ich vor acht Jahren angewiesen wurden SowExportFilm in ROSKINO umzuwandeln, war die Situation so, dass hochkarätige Filme mit kommerziellem Potenzial schon produziert wurden (denken Sie an Night Watch, Day Watch, 9th Company) Shadowboxing und andere), jedoch existierte das weltweit beste System zur Förderung nationalen Kinos, das sowjetische System, nicht mehr, da es in den 90er Jahren vollständig zerstört wurde. In acht Jahren haben wir es geschafft, Informationen über die besten russischen Unternehmen, die hochwertigen Film- und Fernsehcontent produzieren, zu sammeln und ein System für zentralisierte Branchenförderung zu etablieren. In der gleichen Zeit hat sich die Branche selbst, die Branchenführer und Finanzierungskonzepte erheblich verändert. Wichtig ist jedoch, dass die russischen Hersteller die Bedeutung des internationalen Vertriebs erkennen. Während die Gesamtzahl der im Ausland verkauften russischen Filme im Jahr 2010 kaum eine Million US-Dollar betrug, beläuft sich dieser Betrag Ende 2018 auf rund 27 Millionen US-Dollar. Dieser Unterschied zeigt, wie sich die russische Filmindustrie in Richtung internationale Integration entwickelt hat.

Wenn wir heute darüber sprechen, sind China und andere asiatische Länder an russischen Filmen besonders interessiert. Es gibt Nachfrage seitens europäischer und lateinamerikanischer Käufer, dutzende Kaufangebote für Rechte an neuen russischen Filmen aus Deutschland, Frankreich, Japan, Südkorea, Estland, Lettland, Litauen usw. Allein letztes Jahr haben wir über 130 Angebote aus 37 Ländern über die gemeinsame Produktion mit Russland bearbeitet haben. ROSKINO hat eine umfassende Datenbank von inländischen Filmunternehmen gegründet. Wir sind bereit, unsere Beratungs- und Organisationsleistungen zur Verfügung zu stellen, um die Kontaktaufnahme mit den besten russischen Unternehmen sowohl im Kino als auch in der Fernsehbranche zu ermöglichen. Wir setzen eine breite Palette von Instrumenten ein, um Moskau und St.-Petersburg als Produktionsplattformen zu popularisieren, russische Projekte in der Produktionsphase zu präsentieren und Filme unter internationalen Käufern zu promoten.

Außerdem ist die Umsetzung der jüngsten Initiative des Kulturministeriums hinsichtlich einer potentiellen Minoritätsbeteiligung Russlands an den internationalen Koproduktionen sehr wichtig. Es wird ein großer Schritt nach vorne sein“.

Wera Podgusowa, geschäftsführende Direktorin des Russischen Exportzentrums:

“In den letzten 10 Jahren, vom 2008 bis 2018, hat sich der weltweiter Umsatz auf dem kreativen Markt mehr als verdoppelt. Kreative Industrien treiben die entwickelten und entwickelnden Wirtschaftssystemen voran, dabei sind sie die am schnellsten wachsenden globalen Industriebereiche. Der kreative Marktsegment beeinflusst das Einkommensniveau und die Exporteinnahmen, schafft neue Arbeitsplätze.

Im Jahr 2017 hat das Russische Exportzentrum eine marken- und imagebildende Informations- und Werbekampagne gestartet, die die Produzenten vom audiovisuellen Content, wie zum Beispiel Animations-, TV- und Kinostudios, unterstützt.

Das Russische Exportzentrum hat es ermöglicht, neue Projekte aus Russland dem internationalen Publikum vorzustellen: die Serie “Trotzki” in Koproduktion vom Perwy Kanal und Produktionszentrum Sreda, die Animationsserie “Helden von Envell” von 0+ Media. Das Exportzentrum arbeitet sowohl mit Bestseller-Firmen wie Art Pictures und Central Partnership, als auch mit angehenden Produzenten zusammen.

Die russische Animationsindustrie entwickelt sich relativ schnell. Mehrere russische Zeichentrickfilme und -serien sind zum kommerziellen Erfolg geworden: “Mascha und der Bär”, “Kikoriki”, “Die Schneekönigin – Eiskalt verzaubert”, “Kid-E-Cats” und andere.

Die Steigerung des Exportpotenzials von russischen kreativen Industrie zählt zu den Aufgaben der russischen Regierung.

Die Zusammenarbeit vom Russischen Exportzentrum und ROSKINO ist ein neuer und logischer Schritt, der die Unterstützung und Förderung der Industrie voranbringen soll”.

Christopher Vourlias, Journalist und Experte für internationale Märkte, Variety Verlag (USA):

“Moskau mit seinen einzigartigen Standorten und Fachleuten hat ein enormes Potenzial internationale Produktionen anzuziehen. Schon bei den Filmfestspielen in Cannes freuten wir uns über die Präsentation des Fotoprojekts und des Kurzfilms “Moscow In Motion“. Trotzdem sind Bulgarien, die Tschechische Republik und Rumänien aus einem einfachen Grund seit vielen Jahren beliebte Drehorte, die als “Ersatz” für Russland dienen: Sie bieten unschlagbar niedrige Preise an. In diesen Ländern wurden in den letzten Jahren Dutzende von Hollywood-Großprojekten gefilmt. In letzter Zeit hat sich jedoch Russland in der internationalen Unterhaltungsindustrie immer beliebter gemacht. Seit vielen Jahren beobachten wir die kolossale Arbeit, das ROSKINO-Team leistet, um die russische Filmindustrie, Moskau und seine Drehmöglichkeiten zu popularisieren. Unsere heutige Veranstaltung ist eine weiteres Beispiel dafür. Gleichzeitig braucht Russland und insbesondere Moskau und St. Petersburg ein stärkeres Promotion. Die in eurem Land hervorragend organisierte Weltmeisterschaft hat allen gezeigt, dass Russland ein neuer Ort der Kraft ist“.
Anna Kachko, Produzentin (Deutschland):
“Russland wird zu einem beliebten Markt mit einem enormen Potenzial, derzeit bekommt Russland viele Anfragen internationaler Unternehmen bezüglich Koproduktionen. Es ist sehr wichtig, dass der Staat die Kinoindustrie unterstützt. Das Potenzial für Steuersenkungen im Filmschaffen wird der Branche einen großen Schub verleihen. In der Koproduktion ist auch der Aspekt der nichtstaatlichen Finanzierung, also die Attraktivität von Banken und Drittunternehmen, von großer Bedeutung. All das sollte für alle Beteiligten zugänglich und verständlich sein“.

Laurent Danelle, Produzent, Gründer von LOCO FILMS, Distributor (Frankreich):
“Mit russischen Produzenten habe ich schon zusammengearbeitet: Ich war Produzent des in Cannes nominierten Kriegsdramas “Alexander” vom Regisseur Alexander Sokurov und des Films „Two Women“ von Vera Glagoleva, der in vielen internationalen Filmshows hoch angesehen wurde. Ich finde das russische Kino interessant und vielversprechend: Es gibt viele talentierte Regisseure, immer spannendere Projekte. Meiner Meinung nach ist es notwendig russische Filme zu unterstützen, sie auf der internationalen Ebene zu fördern, ausländische Fachleute kennenzulernen. ROSKINO ist wie UniFrance in Frankreich das einzige Sprachrohr des russischen Kinos auf der internationalen Arena. Dank ROSKINO haben wir die Möglichkeit, die Neuheiten der russischen Produktion zu sehen; für die durch ROSKINO vertretenen Unternehmen ist es einfacher Kooperationspartner im Ausland zu finden“.

Dmitry Litvinov, Produzent von Planet Inform:
“Unser Unternehmen kooperiert seit vielen Jahren mit ROSKINO. Zusammen haben wir bereits auf vielen Filmmärkten der Welt Kontakte geknüpft und beim Promoten der russischen Filmen große Erfolge erlebt.

Unser Unternehmen fokussiert sich hauptsächlich auf Horror-Projekten, diese Filme verkaufen wir weltweit. Wir waren sogar überrascht festzustellen, dass es in Lateinamerika ein sehr großes Interesse an unseren Filmen gibt: dort hatten wir ein beeindruckendes Box-Office.

Dank Veranstaltungen wie unsere heutige Konferenz ist es möglich sich bei ausländischen Unternehmen vorzustellen, unsere Filme zu zeigen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Letztes Jahr hat sich vor allem Brasilien an unseren Projekten interessiert. Es stellte sich heraus, dass unsere Mentalitäten und Temperamente sehr ähnlich sind und russische Filme den brasilischen Zuschauern innerlich nahekommen“.

Sabina Eremeeva, Produzentin des Films "Acid":
“Für mich als Produzentin besteht die Wichtigkeit der Teilnahme an einem der größten Filmfestivals der Welt vor allem darin, dass der Film dadurch im Ausland promotet wird. Unser Weltvertriebspartner, die französische Firma WIDE, hat die Rechte am Film bereits an Japan und Polen verkauft – schon vor der internationalen Premiere auf der Berlinale. Wir sind ROSKINO sehr dankbar dafür, dass das Team zur Förderung des Films bei den Berliner Filmfestspielen beigetragen hat und auch dafür, dass wir die Möglichkeit hatten, den Film heute bei dieser Präsentation vorzustellen“.

Mila Rozanova, Produzentin von Mars Media:
“Vor einem Jahr haben wir zum ersten Mal en Verkauf unseres Films in Berlin eröffnet, auch am ROSKINO-Stand. Und nun, nach einem Jahr unserer Zusammenarbeit, wurde der Film an fast alle wichtigen Regionen, an mehr als 35 Länder der Welt verkauft. Normalerweise ist es so, dass der Film im Laufe des Jahres immer weiter verkauft wird, und das Interesse nimmt ab. Dann gibt es nur noch die Möglichkeit, die Filme ans Fernsehen und im Internet zu verkaufen. Hier in Berlin schließen wir gerade die letzten Verträge ab“.

Nadja Mikhalkova, Regisseurin und Produzentin des Films "Lost Place":
“Es war für mich interessant, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, da ich angehende Produzentin bin. Mir ist es wichtig zu lernen, wie ich meine Projekte promoten und generell mit verschiedenen Menschen kommunizieren und Storys sammeln kann. Daher ist die Präsentation im Rahmen des größten europäischen internationalen Filmmarkts vor einem Publikum von Produzenten und Journalisten aus verschiedenen Ländern interessant und wichtig. Ich danke ROSKINO und persönlich Ekaterina Mtsituridze für die Gelegenheit, einem so umfangreichen Fachpublikum von meinem Projekt zu berichten“.

Vladimir Nikolaev, ausführender Produzent von Wizart:
“Der vierte Teil der “Snow Queen”-Franchise ist ein Erfolg in europäischen und asiatischen Kinos. Er war der erste russische Film, der 2019 eine Million Dollar an internationalen Kinokassen erzielt hat. Bereits sind Vertriebsverträge mit Distributoren aus 45 Ländern abgeschlossen. Der vorherige Teil – "Die Schneekönigin III: Feuer und Eis" – hat in den letzten sechs Monaten die größte Kasse im Ausland - 14,2 Mio. US-Dollar. Seit den ersten Wochen war unser Film auch in Frankreich ein großer kommerzieller Erfolg. Die Premiere in Frankreich war nicht nur die erste Premiere von Wizart, sondern auch das Debüt generell unter russischen Animationen. Einen überwältigenden Erfolg hatte der Film in China: 11.555.000 US-Dollar, obwohl der chinesische Markt einer der verschlossensten Märkte der Welt ist. Derzeit ist der Verkauf des neuen Teils des Films auf dem ROSKINO-Stand in Berlin, der zusammen mit dem Russischen Exportzentrum organisiert wird, in vollem Gange“.

Diana Jurinova, stellvertretende Generalproduzentin für internationale Entwicklung der Riki-Unternehmensgruppe:

“Der Film “My Toy Panda” ist eine Familien-Abenteuerkomödie, die derzeit in Produktion ist und 2019 fertiggestellt wird. Der europäische Markt ist für uns sehr wichtig, und wir freuen uns darauf, hier internationale Partner zu finden. Der Verkauf läuft großartig! Wir freuen uns auf Ihre Angebote“.

Zhanna Shakhshaeva, Leiterin der internationalen Abteilung von All Media:
“In den ersten Tagen des Filmmarktes haben internationale Käufer bereits großes Interesse an diesen Filmen gezeigt. Der Film "Saving Leningrad" wird in Deutschland, der Tschechischen Republik und der Slowakei erscheinen. Der Film wird in Kürze auch in Großbritannien, den USA und Korea zu sehen sein. Zeitgleich zur russischen Veröffentlichung wird der Film “Conquest of Siberia" in Kinos in Deutschland und in den balkanischen Ländern, in Korea und Spanien gezeigt. Verhandlungen mit Frankreich, Italien, China, Japan und Skandinavien sind im Gange. Wir hoffen, den Erfolg des historischen Dramas "Sobibor" wiederholen zu können, das im vergangenen Jahr an Dutzende von Ländern verkauft wurde”.

Peter Bradshaw, Filmkritiker, führender Kolumnist von The Guardian (UK):
“Ekaterina Mtsituridze habe ich vor vielen Jahren in Cannes kennengelernt, und heute ich sehe die Ergebnisse ihrer Arbeit und der Arbeit ihres Teams. Während früher niemand wirklich etwas über die neue russische Filmindustrie wusste und es nur sehr wenige zugängliche Informationen gab, hat man jetzt ein Bild vom russischen Kino im Kopf, Informationslücken werden dank der auf internationalen Filmmärkten organisierten ROSKINO-Veranstaltungen geschlossen. Heute haben wir interessantes Showcase gesehen, faszinierende Handlungen, hochwertige Streifen – all das ist meiner Meinung nach sehr vielversprechend. Und der Kurzfilm „Moscow In Motion“ macht einen sehr positiven Eindruck, das nenne ich professionelle Arbeit auf einem hohen Niveau. Ich würde sogar vorschlagen, ein ähnliches Feature zu machen!"

Richard Cook, Agent der Lisa Richards Agency (UK):
“Wunderbare Präsentation. Professionelle Arbeit. Ich sehe großes Potenzial bei russischen Schauspielern: sie sind die besten auf der Welt, was das Können angeht. Und das sind nicht nur Komplimente, sondern auch meine langjährige persönliche Erfahrung: Ich arbeite erfolgreich mit Yuri Kolokolnikov, Danila Kozlovsky, Yulia Snigir und vielen anderen zusammen. Unsere Agentur vertritt ihre Interessen im Ausland. Daher sind solche Veranstaltungen, bei denen man die Arbeit russischer Schauspieler, Regisseure, Kameramänner und Produzenten sehen kann, sehr wichtig und nützlich“.

polina.bilger@bilgeragentur.com

ROSKINO, formerly SOVEXPORTFILM, is the Russian establishment responsible for consulting with the Russian Government regarding the international image of the Russian film industry and is the only company promoting the country’s motion-picture art internationally

ussian Export Center JSC (REC) is a State-owned development institute established by the Government to support the development of the non-commodity exports industry/sector. REC offers a wide range of financial and non-financial support tools to benefit the Russian exporters explore the foreign markets and build capacity in the global trade. REC also acts as a focal point for interaction with the relevant domestic ministries and agencies and cooperates with key industries and business players in Russia to improve the export conditions in Russia and help bypass trade barriers.

Bilger Agentur
bilgeragentur.com

Polina Bilger
Berlin, Saarbrucker str 19
+4917624074488
polina.bilger@bilgeragentur.com

This release was published on openPR.

Permanent link to this press release:

Copy
Please set a link in the press area of your homepage to this press release on openPR. openPR disclaims liability for any content contained in this release.

You can edit or delete your press release Cooperation of Roskino and Russian Export Center here

News-ID: 1679471 • Views: 394

More Releases for Film

SUCO Image film 2018
To celebrate the company's 80th anniversary, SUCO presented a new image film of the social media plattform YouTube. The 2-minute image film was conceived and realised by MSB-Films: The film focuses on the core values of the SUCO brand, which are also reflected in the new company vision: * Quality in the area of internal training and further education of specialists and managers as well as multi-stage quality assurance throughout the entire
Top Trends Reflective Film Market
Reflective Film Market Research reports Reviews for 2018-2022 Spread across the 129 pages explorers the report forecasts revenue growth and provides an analysis of the latest trends in each of the sub-segments from 2018 to 2022. For the purpose of this report, Reportsanddata has segmented the reflective material market on the basis of product, application and region: Download Free Sample Copy for 116 Pages Reports here@ https://www.reportsanddata.com/sample-enquiry-form/690 Reflective Materials are made
The Wasteland Film
The Wasteland a modern day mystery thriller from Nine Ladies Film, scheduled to be shot in the Derbyshire Dales in July 2017. The story follows the journey of Laurence, a loner, a man with a hidden past, who arrives in a small village on the offer of work from a local farmer Frank. Taking the job of rebuilding a field boundary stonewall, Laurence becomes intrigued with the mysterious figure of Holly,
Executive AG protection film
With the beautiful retina display of the new Apple iPad and other top of the line mobile devices, users are more concerned than ever with protecting their screens from daily abuse and optimizing their viewing experience. Now IFT launched an innovative technologies to long line of Screen Protector products, Anti-Glare protection film which provide the ultimate protection for mobile devices. The IFT’s Anti-Glare protection film primary advantage is that it can
Feature Film Equity needed...
La Mirada CA. Hollywood Sunset Pictures Inc. (hspfilms) completed principle photography on "BRUCE the Challenge" a Docu-Dramady/Martial Arts Fantasy. Now we are currently in postproduction.(We are seeking Equity investor for finishing funds)We have 500+ screens nationally and also have International releasing by Lonestar distribution.Contact us for more Info. A little about the film... Mr. Ed Parker known as the Father of American Karate for bringing Martial Arts to the
Hexis launches carbon cast film
Hexis has launched a new cast vinyl with a carbon fibre look destined for wrapping applications. The company is promoting the new line with a dedicated mini-site: ilovehx.com. Part of the HX30000 Series, the “Carbon Cast” is a multi-layered 135µm cast vinyl film with a carbon fibre embossed pattern. It carries the proven solvent-based adhesive and a structured PE liner with Hex’Press technology that allows convenient air egress during application. With